Sylvia Freitag
Imagefilme und Leichte Sprache

Imagefilme und Texte in Leichter Sprache stehen im Zentrum meiner Arbeit. Beide Fachgebiete ergänzen einander hervorragend: Sie machen Informationen leicht verständlich für alle Menschen. Genau das ist mein Anliegen.

Aktuelles

DRK WERKSTÄTTEN MEIßEN: Homepage und Broschüre in Leichter Sprache

Die Texte sind im Rahmen des Projektes Leichte Sprache beim DRK Landesverband Sachsen entstanden.  
Normalerweise ist es üblich, einen Text in Leichter Sprache von zwei bis drei Menschen der Zielgruppe prüfen zu lassen. In unserem Projekt hingegen waren mehr als 200 Personen aktiv an der Textarbeit beteiligt, vom ersten Satz an der Werkbank bis zum Korrekturlesen in großer Runde. 
Auch in anderer Hinsicht sind diese Publikationen eine Premiere: Erstmalig richtet ein DRK Landesverband das Wort in Leichter Sprache an die Öffentlichkeit und leistet damit einen wertvollen Beitrag zur Barrierefreiheit. 

Ein Flyer in EINFACHER Sprache

Einfache Sprache ist nicht Leichte Sprache: Sie entspricht Sprachniveau B2. Aber auch sie trägt bei wesentlich zum besseren Verständnis von Texten bei. Für das Sächsische Ministerium für Gleichstellung und Integration habe ich einen Flyer zum Thema Zuwanderung und Integration in Einfacher Sprache entwickelt. Es war eine interessante Herausforderung, nachdem ich bereits das Lektorat für die Broschüre Das neue Zuwanderungs- und Integrationskonzept des Freistaates Sachsen (ZIK II) des Freistaates Sachsen 2018 übernommen hatte. 

Studium! Und jetzt?

Die Imagekampagne der HTW Dresden ist online. In Zusammenarbeit mit der Adhoc Film GmbH Dresden sind im Laufe eines Jahres neun Imagefilme entstanden, welche die Fachhochschule in all ihren Facetten zeigt, einschließlich der hervorragenden Berufschancen ihrer Absolventen.

Menü schließen